Sie können sich an mich wenden, wenn


ihr Kind einen zu kleinen Wortschatz hat, der zum Teil falsch gebraucht wird

( Semantisch-lexikalische Störung).


Es lernt Wörter nur sehr langsam; bekannte Wörter können beim Sprechen nur schwer abgerufen werden.










Manche Kinder brauchen eine noch grundlegendere Hilfe, um die Störung- meist handelt es sich um einen ganzen Störungskomplex- zu überwinden.

Je nachdem, welche Schwierigkeiten vorliegen, haben sich folgende, die Therapie begleitende oder vorausgehende Maßnahmen bewährt:


-ein Neurofunktionstraining des Körpers, des Mundes, der Augen und/oder der Hände (nach Padovan).

-eine Reflex hemmende Therapie.

-eine Hörkur mit dem Audiva Hörwahrnehmungstrainer (HWT).

-eine Behandlung mit der CranioSacral-Therapie.

zurück

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Berufsverbandes der Atem-, Sprech- und Stimmlehrer dba:   

www.dba-ev.de/Informationen/Therapie/Sprech-Therapie/Uebersicht.php

www.dba-ev.de/Informationen/Therapie/Sprach-Therapie/Uebersicht.php